All posts by Bine

OPI Herbst-Winter-Kollektion 2013

Wie ihr bald noch unschwer erkennen werdet stehe ich extrem auf Nagellacke…die halbe Kühlschranktür ist vollgestopft mit Lacken jeglicher Marke in den verschiedensten Farben.

Letzthin war meine Kühlschranktür kaputt und der Handwerker dachte sich beim Ausräumen der Fächer mit Sicherheit: Die tickt nicht richtig :-) Aber jeder muss so seinen Fimmel haben finde ich, oder ?!

Zurück zum Thema:  Früher war ich begeistert von Chanel-Nagellacken, mittlerweile überzeugen mich aber die Lacke von OPI mehr, sie halten einfach länger und splittern nicht ganz so schnell ab. Zudem sind sie mit ca. 16 € noch ein wenig günstiger als die von Chanel.

Die neue Herbst-Winter-Kollektion 2013 “SAN FRANCISCO by OPI” beinhaltet 15 verschiedene Farben, inspiriert von den Wahrzeichen SFOs:

Zum Beispiel den Lack “HAVEN’T THE FOGGIEST”, der an den windigen und manchmal dunstig glitzernden Himmel über der Stadt erinnert, oder aber den “DINING AL FRISCO”, dessen blauer Farbton an das angrenzende Meer denken lässt.

Mein Favorit ist “LOST IN LOMBARD”, dessen tiefrote Farbe an das bekannte Stadtviertel Chinatown anlehnt. Es ist ein herrlich herbstlicher, warmer Ton:

IMG_2504

Prima Spremitura Handcreme

Nun zu meinen bisherigen Einkäufen….im “Castello di Meleto” (mehr dazu in “Life”) habe ich eine wahnsinnig tolle Handcreme entdeckt:

Prima Spremitura der Marke Idea Toscana.

Abgesehen davon, dass der Duft von toskanischen Kräutern betört, wird für dieses Produkt feines, biologisches Olivenöl “Extra Vergine” aus der Region verwendet. Die Kosmetikserie ist dermatologisch getestet, ohne Silikone und Parabene und kann für jeden Hauttyp verwendet werden.

Die Pflegeserie umfasst weiterhin Seife, Duschgel, Bodylotion und Shampoo. Diese habe ich aber (noch) nicht getestet.

Enige Produkte sind im Internet unter http://www.kosmetik-seifen-shop.de/Prima-Spremitura:::44.html erhältlich.

IMG_2184

 

 

 

Bar Nuvolari

Ganz ehrlich…vielleicht bin ich zu sehr auf Ruhe und Entspannung gepolt, aber heute in Siena war das so gar nicht mein Ding (abgesehen vom Kauf eines traumhaften Mantels und einer Jacke – dazu mehr in “Style”). Was müssen sich die Einheimischen denken, wenn sie von in der Frühe bis am Abend Tausende von Touristen vor der Türe haben ? Puuuuuh..

Wie gesagt: zwei Stunden inklusive Capuccino waren definitiv genug….und dann wieder raus. Richtung Greve… Wobei ich dort bis jetzt noch nicht war – was ein gutes Zeichen für diese Location ist:

http://www.tripadvisor.it/Restaurant_Review-g194720-d3222629-Reviews-Nuvolari_Bar-Castellina_In_Chianti_Tuscany.html

Angefangen bei der netten Bedienung, dem Aperol Spritz über den Insalata Tonno und dem anschliessenden Wein: Ich war nicht das letzte Mal dort :-)

IMG_2203

 

Castello di Meleto

Die Toskana…ein Landstrich, der für mich alles vereint, was ich liebe:
Gutes Essen, unglaublich guten Wein, traumhafte Musik, eine unvergleichliche Landschaft (die mich in gewissen Teilen an Namibia erinnert….wird immer die Nummer eins bleiben…sorry) und eine Ruhe ohne Gleichen.
Ein paar Orte, die wirklich schön waren….nicht alle unbedingt stylish, aber ganz gemütlich und wunderbar einheimisch:

IMG_2106

Ein Ort, an dem man wirklich guten Wein probieren kann: Castello di Meleto  http://www.castellomeleto.it

Die Weine kosten zwischen 13 und 30 Euro, wobei ich den “Chianti Classico” für 13 € am besten finde.

 

IMG_2116

Nachtrag: Ich war zwei Tage später nochmals da und hatte eine ziemlich unfreundliche Bedienung. Abgesehen davon verlangte sie für eine Weinprobe pro Glas 5 €….ging gar nicht.